Straßenerhaltungsfachmann/frau

Berufsfeld: Bau und Gebäudetechnik

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Einstiegsgehalt

ab 2.150 €

nach der Ausbildung
Jobchancen

gut
Straßenerhaltungsfachmann/frau

Lehrlingsentschädigung

1. Lehrjahr: € 720,–bis€ 963,– (brutto)
2. Lehrjahr: € 900,–bis€ 1.444,– (brutto)
3. Lehrjahr: € 1.150,–bis€ 1.926,– (brutto)

Straßen werden durch Witterungseinflüsse wie Hitze und Kälte, aber auch durch die ständige Nutzung stark in Mitleidenschaft gezogen. Straßenerhaltungsfachleute erheben diese Schäden und sanieren den Straßenunterbau und die Straßendecke. Sie stellen auch Entwässerungsanlagen her, bringen Straßenmarkierungen an, erneuern Anstriche und Verkehrszeichen, begrünen Böschungen und pflegen Sträucher und Bäume.

WICHTIGE AUSBILDUNGSINHALTE:
  • Betonmischungen herstellen
  • Straßenunterbau und Straßendecken herstellen
  • Entwässerungsanlagen (Drainagen) und ähnliche Einrichtungen herstellen
  • unbefestigte Flächen sowie Sträucher und Bäume pflegen
  • Natur- und Kunststeine sowie Randsteine pflastern (verlegen)
zurück

WEITEREMPFEHLEN

Webseite www.webdesigner-profi.de