Ofenbau- und Verlegetechniker/in

Berufsfeld: Bau und Gebäudetechnik

Ausbildungsdauer:

4 Jahre

Einstiegsgehalt

ab 1.980 €

nach der Ausbildung
Jobchancen

gut
Ofenbau- und Verlegetechniker/in© Nagy-Bagoly Arpad/shutterstock.com

Lehrlingsentschädigung

1. Lehrjahr: € 625,– (brutto)
2. Lehrjahr: € 832,– (brutto)
3. Lehrjahr: € 1.015,– (brutto)

Ofenbau- und Verlegetechniker/innen stellen Öfen, Kachelöfen und Heizungsanlagen für verschiedene Brennstoffe (z. B. Holz, Strom, Öl, Gas und alternative Energieträger) für Einzelräume, Mehrräume und ganze Häuser her. Außerdem verlegen und versetzen sie Fliesen, Platten, Natur- und Kunststeine und andere keramische Bauteile, Schamott- und Mauersteine an Böden, Wänden und Stufen. Sie planen nach Kundenwunsch die Öfen und Heizungen, bereiten die Verlegeuntergründe vor, führen die Herstellungs- und Verlegearbeiten durch und bauen Mess-, Steuer- und Regelungssysteme ein. Außerdem erstellen sie Energieausweise für die errichteten Öfen und Heizungsanlagen.

WICHTIGE AUSBILDUNGSINHALTE:
  • Kundinnen und Kunden beraten, Energieausweise erstellen
  • technische Zeichnungen erstellen, erforderliche Berechnungen durchführen
  • Öfen, offene Kamine, Heizungsanlagen bauen
  • Belagselemente auf Böden, Stiegen und an Wänden verlegen und versetzten
  • Mess-, Steuer- und Regelungssysteme in Öfen und Heizungsanlagen einbauen
zurück

WEITEREMPFEHLEN

Webseite www.webdesigner-profi.de