Facharbeiter/in Weinbau- und Kellereiwirtschaft

Berufsfeld: Landwirtschaftliche Facharbeit

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Einstiegsgehalt

ab 1.540 €

nach der Ausbildung
Jobchancen

gut
Facharbeiter/in Weinbau- und Kellereiwirtschaft© Iakov Filimonov/shutterstock.com

Lehrlingsentschädigung

1. Lehrjahr: € 894,– (brutto)
2. Lehrjahr: € 981,– (brutto)
3. Lehrjahr: € 1.116,– (brutto)

Facharbeiter/innen in der Weinbau- und Kellereiwirtschaft bereiten den Boden für den Weinbau vor, setzen Jungpflanzen und ziehen die Weinstöcke. Sie schneiden und binden diese und bringen schließlich die Ernte ein. Dafür verwenden sie Gartenwerkzeuge und Traktoren. Die Ernte führen sie oft noch händisch durch, immer häufiger aber auch unter Einsatz von Erntemaschinen, während sie bei der Traubenverarbeitung hauptsächlich Maschinen und Anlagen (zur Flascheneinfüllung und Etikettierung) bedienen und überwachen.

WICHTIGE AUSBILDUNGSINHALTE:
  • Reben schneiden (mit Handrebschere oder Schneidegerät), biegen und anbinden
  • Boden lockern, düngen, jäten und begrünen
  • Schädlingsbekämpfungsmaßnahmen durchführen (z. B. gegen Pilze, Reblausbefall)
  • Trauben lesen
  • Trauben keltern: die Trauben zu Maische pressen und mahlen; die Maische in Tanks und Fässer zum Gären umfüllen, den Gärungsprozess beobachten und kontrollieren
  • gekelterte Weine in Flaschen abfüllen, etikettieren, verpacken und lagern
zurück

WEITEREMPFEHLEN

Webseite www.webdesigner-profi.de