BodenlegerIn

Berufsfeld: Bau und Gebäudetechnik

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Einstiegsgehalt

ab 2.050 €

nach der Ausbildung
Jobchancen

gut
BodenlegerIn© Alexander Raths/shutterstock.com

Lehrlingsentschädigung

1. Lehrjahr: € 802,– (brutto)
2. Lehrjahr: € 986,– (brutto)
3. Lehrjahr: € 1.175,– (brutto)

BodenlegerInnen verlegen z. B. Teppich-, Laminat-, Parkett- oder Korkböden. Sie erstellen Verlegepläne, bereiten den Unterboden vor, indem sie Estriche auftragen, Unebenheiten ausgleichen und z. B. Dämmschichten aufbringen, sie schneiden Bahnen und Platten zu, verlegen die ausgewählten Böden und verfugen diese. Eine besonders wichtige Aufgabe ist dabei die umfassende Beratung der Kundinnen und Kunden. In diesem Beruf ist selbstständiges Arbeiten gefragt, denn BodenlegerInnen arbeiten nicht nur im Team, sondern immer wieder auch alleine.

WICHTIGE AUSBILDUNGSINHALTE:
  • Verlegebedingungen prüfen
  • Räume ausmessen und Materialbedarf berechnen
  • Untergründe vorbereiten und herstellen, alten Belag entfernen
  • Estriche herstellen oder ausbessern, Boden verlegen
  • Oberflächen von Hand und mit Maschinen behandeln
zurück

WEITEREMPFEHLEN

Webseite www.webdesigner-profi.de