BekleidungsgestalterIn (Modullehrberuf)

Berufsfeld: Textil/Mode/Leder

Ausbildungsdauer:

4 Jahre

Einstiegsgehalt

ab 1.320 €

nach der Ausbildung
Jobchancen

gut
BekleidungsgestalterIn (Modullehrberuf)© Rawpixel.com/shutterstock.com

Lehrlingsentschädigung

1. Lehrjahr: € 361,–bis€ 673,– (brutto)
2. Lehrjahr: € 489,–bis€ 777,– (brutto)
3. Lehrjahr: € 660,–bis€ 909,– (brutto)
4. Lehrjahr: € 749,–bis€ 1.063,– (brutto)

Modisch sind BekleidungsgestalterInnen immer up to date. Ob Hosen, Röcke, Blusen, Mäntel, sie fertigen jedes Kleidungsstück, Wäsche, Hüte und diverse Pelz- und Lederbekleidung von A bis Z. Sie nehmen Maß an den Kundinnen und Kunden, zeichnen Schnittmuster, berechnen den Stoff- und Materialbedarf, schneiden die Teile zu, heften und nähen sie. Sie verarbeiten Materialien aller Art (z. B. Wollstoffe, Seidenstoffe, Leinen, Leder, Filz, Pelze). Außerdem führen sie Änderungsarbeiten und Reparaturen durch und beraten ihre Kundinnen und Kunden.

Spezialmodule
(jeweils 1/2 Jahre)
Bekleidungs-
design
Theater-
bekleidung
Bekleidungstechnik
Hauptmodule
(jeweils 1 Jahr)
Damen-
bekleidung
Herren-
bekleidung
Wäsche
waren-
erzeugung
Modist/in und
Hutmacher/in
Kürschner/in und
Säckler/in
Grundmodul
(2 Jahre)
Bekleidungs-
gestaltung

WICHTIGE AUSBILDUNGSINHALTE:
  • Kundinnen und Kunden beraten
  • an Kundinnen und Kunden Maß nehmen
  • den Stoff- und Materialbedarf berechnen
  • geeignete Materialien auswählen
  • Schnittmuster zeichnen
  • die Stoffteile und Materialien schneiden, nähen und heften
  • Änderungs- und Reparaturarbeiten durchführen
zurück

WEITEREMPFEHLEN

Webseite www.webdesigner-profi.de